0700 600 19222*

Datenschutzerklärung

 

Inhalt

Datenschutzerklärung

Verantwortlich im Sinne des Artikel 4 Datenschutz-Grundverordnung

Datenschutzbeauftragter

Geltungsbereich

Begriffsbestimmungen

Welche Daten werden erhoben?

Wie wird mit personenbezogenen Daten verfahren?

Server-Log-Dateien

Nutzung des Kontaktformulars auf unserer Webseite

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Cookies

Google reCaptcha

Google-Maps

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Umsetzung der Datensparsamkeit

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Änderung unserer Datenschutzerklärung

 

Verantwortlich im Sinne des Artikel 4 Datenschutz-Grundverordnung

Josef Meibeck GmbH

Hansaring 142

48268 Greven

 

Telefon: 02571 588 87 - 0

Telefax: 02571 588 87 - 29

E-Mail: info@meibeck-greven.de

 

Geschäftsführer: Alexander Spiekermann

 

Datenschutzbeauftragter

 

Saskia Marie Hahne

HMC Hahne Management Consulting GmbH

Kontakt: datenschutz@meibeck-greven.de

 

Geltungsbereich

 

Mit dieser Datenschutzerklärung werden Ihnen Informationen zur Verfügung gestellt über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Josef Meibeck GmbH.

Als rechtliche Grundlage für den Datenschutz dient seit dem 25. Mai 2018 die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetzt neu (BDSG neu) sowie weiterhin das Telemediengesetz (TMG).

 

Begriffsbestimmungen

 

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (häufig auch „Betroffener“ genannt) beziehen. Eine Person gilt auch dann als identifizierbar, wenn indirekt auf sie zurückgeschlossen werden kann.

 

Was ist eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten?

Eine Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

Was ist Profiling?

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

 

Was ist Pseudonmisierung?

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

 

Wer ist der für die Verarbeitung Verantwortliche?

Ein Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

 

Wer ist im datenschutzrechtlichen Sinne ein Dritter?

Ein Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

 

Was ist eine Einwilligung?

Eine Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist. Eine bereits erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

 

Welche Daten werden erhoben?

 

Im Rahmen Ihres Zugriffes auf unsere Internetseite / Homepage werden durch uns bzw. unseren Provider automatisiert Informationen erfasst. Bei den zuvor genannten Informationen handelt es sich jedoch lediglich um sogenannte (Server-) Logfiles, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person ermöglichen, da sie keine auf Sie beziehbaren Informationen enthalten.

Folgende Daten können bei Ihrem Besuch auf unserer Homepage erfasst werden:

Die Webbrowser-Version mit der Sie arbeiten, Ihr Betriebssystem, der Domainname Ihres Internet-Providers, der Name der Webseite, die Datei, das Datum, ggf. die Datenmenge eines Up- oder Downloads, der Webbrowser, die IP-Adresse und die sogenannte Referrer-URL (also die Website, von welcher Sie auf unsere Homepage weitergeleitet wurden).

Die Erfassung der zuvor genannten Daten bzw. Informationen ist notwendig um Ihnen unsere Homepage-Inhalte entsprechend der technischen Anforderungen anzuzeigen. Wir nutzen die uns zur Verfügung gestellten anonymen Informationen um unseren Internetauftritt hinsichtlich der Nutzerfreundlichkeit zu optimieren. Besteht der Verdacht, dass unser Online-Angebot rechtswidrig genutzt wird, behalten wir uns das Recht vor, die Log-Files nachträglich zu kontrollieren.

In diesen Zwecken liegt somit auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Da die Erfassung der zuvor genannten Daten zur Bereitstellung unserer Website und die kurzfristige Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich ist, besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit gegen die beschriebene Verarbeitung.

 

Wie wird mit personenbezogenen Daten verfahren?

 

Typische personenbezogene Daten sind natürlich Ihr Vorname oder Name, Ihre Telefonnummer oder Adresse, aber auch zum Beispiel persönliche Interessen die sich in den besuchten Internetseiten widerspiegeln.

Wir erheben, nutzen und verarbeiten diese Daten nur, wenn dies vom Gesetzgeber eindeutig und ausdrücklich erlaubt, oder Sie zuvor nachweisbar in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben.

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

 

Server-Log-Dateien

 

Auch der Provider unserer Homepage erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

 

Nutzung des Kontaktformulars auf unserer Webseite

 

Wenn Sie Ihre Kontaktdaten in das Kontaktformular auf unserer Homepage eingeben, um personalisierte Informationen zu erhalten, werden personenbezogene Daten erhoben. Für die Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen wir Ihre E-Mail Adresse, sowie Informationen über Ihr Anliegen. Freiwillig können Sie außerdem Ihre Firma, den Namen des Ansprechpartner, sowie Fax- und Telefonnummer angeben.

Alternativ ist Ihre Kontaktaufnahme über unsere bereitgestellten E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Für Ihre Anfragen bezüglich der Speicherung, Korrektur und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nutzen Sie bitte die in dieser Datenschutzerklärung genannten Kontaktdaten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge Ihrer Kontaktanfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre E-Mail auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist dies eine zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular dient uns ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Ihre sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer IT-Systeme sicherzustellen.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die bei Ihnen im Rahmen des Kontaktformulars erhobenen Daten unterliegen zusätzlich gegebenenfalls gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und werden somit spätestens mit Ablauf dieser Aufbewahrungsfristen von unseren Systemen gelöscht.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Gerne informieren wie Sie auf Wunsch über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu Ihrer Person und löschen oder korrigierten diese auf Ihre Anforderung, vorausgesetzt es stehen der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegen. Wir weisen darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls eine Konversation nicht weitergeführt werden kann.

 

 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

 

Die Inhalte, Dienste und Leistungen auf unserer Homepage werden teilweise durch Dritt-Anbieter zur Verfügung gestellt. Das sind zum Beispiel Werbebanner oder Grafiken und Bilder anderer Webseiten. Damit Ihr Browser diese Inhalte darstellen kann, ist eine Übermittlung Ihrer IP-Adresse notwendig. Die eingesetzten Dritt-Anbieter können somit unter Umständen Ihre IP-Adresse wahrnehmen.

Natürlich sind wir bemüht ausschließlich Drittanbieter einzusetzen, welche die IP-Adresse nur nutzen um entsprechende Inhalte auszuliefern, leider haben wir jedoch keine Möglichkeit Einfluss darauf zu nehmen, ob Ihre IP-Adresse bei einem Dritt-Anbieter gespeichert wird. Sofern uns bekannt wird, dass einer unserer Drittanbieter Ihre IP-Adresse speichert, weisen wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung darauf hin.

 

Cookies

 

Auf unserer Homepage werden sogenannte Cookies verwendet. Dabei handelt es sich um kleinste Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. In diesen sog. Cookies sind ggf. Informationen zu Ihrem Browser, Ihrer IP-Adresse, der Internetverbindung und Ihrem Betriebssystem enthalten. Die zuvor genannten Informationen werden durch uns nicht an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Zustimmung mit personenbezogenen Daten verknüpft.

Die zuvor genannten Cookies dienen dazu die Informationen und Angebote auf unserer Homepage benutzerfreundlich zu gestalten, um Ihnen eine möglichst komfortable Nutzung unserer Homepage zu ermöglichen.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus ein Cookie im Rahmen des Kontaktformulars um die erfolgreiche Nachrichtenzustellung nachzuverfolgen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Ihre durch technisch notwendige Cookies erhobenen Daten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Sie können die Nutzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit unterbinden indem Sie in Ihrem genutzten Internetbrowser den Einsatz von Cookies deaktivieren. Sie würden damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Natürlich können auch bereits gesetzte Cookies über Ihren Internetbrowser oder entsprechende Softwareprogramme (z. B. Anti-Viren-Software) gelöscht werden. Wir weisen darauf hin, dass bei Deaktivierung der Cookie-Funktion ggf. nicht alle Funktionen unserer Homepage vollumfänglich nutzbar sind.

 

Google reCaptcha

 

Um die missbräuchliche Nutzung des Kontaktformulars zu vermeiden setzen wir den Service reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. In der zuvor beschriebenen Missbrauchsprävention liegt ebenfalls unser berechtigtes Interesse (gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an dem Einsatz von Google reCaptcha.

Das genannte Tool wird genutzt um festzustellen ob eine natürliche Person Eingaben tätigt oder ggf. eine automatisierte Eingabe vorliegt.

Damit die beschriebene Nutzung von Google reCaptcha durchgeführt werden kann, wird Ihre IP-Adresse an Google versandt.

Die Datenschutzbestimmungen der Google Inc. finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/. Falls Sie die Weiterleitung durch reCaptcha an Google nicht wünschen, muss auf die Nutzung des Kontaktformulars verzichtet werden.

 

Google-Maps

 

Im Rahmen unserer Website wird Google Maps API, einen Kartendienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA ("Google"), zur Darstellung einer interaktiven Karte sowohl zur Vervollständigung unserer Kontaktinformationen, als auch im Rahmen der Händlersuche eingesetzt. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden.

Google wird die durch Google Maps gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Es ist davon auszugehen, dass Ihre IP-Adresse durch Google nicht mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht wird. Trotzdem wäre es technisch möglich, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung zumindest einzelner Nutzer vornehmen könnte. Es wäre ebenfalls möglich, dass Ihre personenbezogenen Daten und Persönlichkeitsprofile der Website von Google für andere Zwecke verarbeitet werden könnten, auf welche wir keinen Einfluss haben und haben können.

Sie haben natürlich die Möglichkeit, den Service von Google Maps zu deaktivieren und somit den Datentransfer an Google zu verhindern. Dazu deaktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Kartenanzeige nicht nutzen können.

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter Nutzungsbedingungen für Google Maps.

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

 

Einwilligung in die Verarbeitung

Wenn Sie uns die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten per Einwilligung erlauben, erfolgt dies auf Basis des Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Erforderlichkeit der Verarbeitung

Falls die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist, zum Beispiel zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Vertragspartner, oder zur Erbringung einer Leistung, wie der Lieferung von Waren an Ihre Adresse, dann beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sollte die Verarbeitung zur Erfüllung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, zum Beispiel bei Anfragen zu unseren Produkten, gilt ebenfalls Artikel 6 Abs. 1 lit. B DSGVO.

Erfüllung rechtlicher Pflichten

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einer rechtlichen Pflicht unterliegt, zum Beispiel zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, dann erfolgt die Verarbeitung auf Basis von Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Erfüllung lebenswichtiger Interessen

Wenn lebenswichtige Interessen Ihrerseits die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig macht, beruht diese Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 lit. d DSGVO.

Berechtigtes Interesse

Wenn keine der zuvor genannten Verarbeitungsgrundlagen Gültigkeit für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten besitzen, ist ggf. eine Verarbeitung auf Basis von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO möglich. Sollte unser Unternehmen ein berichtigtes Interesse daran haben Ihre Daten zu Verarbeitung und dieses Interesse sorgfältig gegenüber Ihrem schutzwürdigen Interesse abgewogen haben, können Ihre Daten ebenfalls auf dieser Grundlage verarbeitet werden (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

 

Umsetzung der Datensparsamkeit

 

Bei uns werden Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der Anforderungen an die Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur so lange gespeichert, wie es erforderlich oder vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist (Aufbewahrungs- und Speicherfristen). Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen oder endet die Speicherfrist, sperren oder löschen wir Ihre Daten.

 

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich eine Auskunft, über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, anzufordern und/oder eine Berichtigung, Sperrung oder Löschung zu verlangen. Ausnahmen: Es handelt sich um die vorgeschriebene Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung oder die Daten unterliegen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht.

Für diese Zwecke kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragen über die in dieser Datenschutzerklärung angegebene Kontaktmöglichkeit.

Recht auf Auskunft

Liegt eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vor, können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)          die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)          die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)          die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)          die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)          das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)          das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)          alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)          das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)          wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)          die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)          der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)          wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie können verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Dann sind wir verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)          Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)          Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)          Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)          Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)          Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)                          Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Information an Dritte

Wenn wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)          zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)          zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)          aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)          für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)          zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Um eine Datensperre jederzeit berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, die Daten für Kontrollzwecke in einer Sperrdatei vorzuhalten. Besteht keine gesetzliche Archivierungspflicht, können Sie auch die Löschung der Daten verlangen. Anderenfalls sperren wir die Daten, sofern Sie dies wünschen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung uns  gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)          die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)          die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihr Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Natürlich besitzen Sie als Betroffener im Sinne des Datenschutzes ein Beschwerderecht gegenüber der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wird, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Änderung unserer Datenschutzerklärung

 

Damit unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben und unserem Leistungsumfang entspricht, behalten wir uns vor unsere Datenschutzerklärung in unregelmäßigen Abständen zu überarbeiten. Es hat jeweils die aktuelle Version der Datenschutzerklärung zum Zeitpunkt Ihres Besuches auf unserer Homepage Gültigkeit.

 

 

Stand: März 2019